Sprungziele

Ist diese Seite barriere-frei?

Die Verwaltungs-Gemeinschaft Creußen will ihre Internet-Seite barriere-frei machen.

          Eine Barriere ist ein Hindernis.

          Barriere-frei heißt: ohne Hindernisse.

Barriere-frei heißt:

Alle Menschen können etwas benutzen.

Zum Beispiel: Internet-Seiten.

Oder einen Eingang zu einem Haus.

Einzelne Personen-Gruppen sollen nicht ausgeschlossen werden.

          Zum Beispiel:

          Blinde Menschen können Internet-Seiten nicht sehen.

          Wenn die Internet-Seite barriere-frei ist, können blinde Menschen die Internet-Seiten von einem Programm vorlesen lassen.

 

Es gibt ein Gesetz zur Barriere-Freiheit.

Dieses Gesetz heißt Barrierefreie Informationstechnik Verordnung.

Das kurze Wort dafür ist BITV.

Die BITV gehört zum Behinderten-Gleichstellungs-Gesetz.

In der BITV steht:

Internet-Seiten von Behörden müssen barriere-frei sein.

Das heißt:

Infos auf Internet-Seiten sollen für alle sein.

Jeder soll die Internet-Seiten verstehen und benutzen können.

 

Die Internet-Seite www.leichte-sprache.vg-creussen.de ist nicht überall barriere-frei.

Ein Text in Schwerer Sprache erklärt, wo die Internet-Seite nicht barriere-frei ist.

Anders kann man sagen:

Ein Text in Schwerer Sprache erklärt, wo die Internet-Seite Barrieren hat.

Dieser Text steht hier.

 

Vielleicht finden Sie eine Barriere auf dieser Internet-Seite.

Dann können Sie der Gemeinde communice eine E-Mail schreiben.

                   Eine Barriere kann zum Beispiel Schwere Sprache sein.

Die E-Mail Adresse der Gemeinde communice ist: info@vgem-creussen.bayern.de.

 

Oder Sie können einen Brief schreiben.

Die Adresse ist:

Verwaltungsgemeinschaft Creußen

Bahnhofstraße 11

95473 Creußen

 

Oder Sie können anrufen.

Die Telefonnummer ist: 09 27 0 98 90

 

Sie können die Internet-Seite www.leichte-sprache.vg-creussen.de prüfen lassen.

Nach der Prüfung wird gesagt, ob die Verwaltungs-Gemeinschaft Creußen sich an die BITV hält.

Dafür müssen Sie einen Antrag ausfüllen.

Der Antrag ist auf dieser Internet-Seite:

https://formularserver.bayern.de/intelliform/forms/rzsued/ldbv/ldbv/anforderungen_barrierefreiheit/index

Der Antrag ist nicht in Leichter Sprache.

Auch die Internet-Seite ist nicht in Leichter Sprache.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.