Sprungziele

Senioren-Beauftragte

Die Verwaltungs-Gemeinschaft Creußen möchte, dass alle Menschen gut hier leben können.

Egal, wie alt sie sind.

Darum kümmert sich die Senioren-Beauftragte.

 

Vielleicht haben Sie eine Idee, was alte Menschen in der Verwaltungs-Gemeinschaft Creußen brauchen. 

Oder wie alte Menschen in der Verwaltungs-Gemeinschaft Creußen besser zurecht-kommen.

Oder Sie möchten jemandem sagen, was nicht gut ist für alte Menschen in der Verwaltungs-Gemeinschaft Creußen.

Dann sagen Sie das der Senioren-Beauftragten.

 

Die Senioren-Beauftragte hilft auch alten Menschen.

Oder der Familie oder Freunden von alten Menschen.

Wenn sie Fragen haben oder Beratung brauchen. 

Zum Beispiel:

- Damit alte Menschen in ihrer Wohnung gut leben können.

- Wenn alte Menschen Hilfe brauchen.

  Bei den Dingen, die sie jeden Tag machen.

- Wenn alte Menschen Pflege brauchen, weil sie krank sind.

- Wenn alte Menschen Anträge ausfüllen müssen.


Die Beratung ist kostenlos.

Sie müssen nichts bezahlen.

Die Beratung ist geheim.

          Das heißt:

          Sie sprechen mit der Senioren-Beauftragten über Ihre Probleme.

          Die Senioren-Beauftragte mit niemandem darüber sprechen, was Sie ihr gesagthaben.


Wie können Sie die Senioren-Beauftragte erreichen?

Sie können ihr eine E-Mail schreiben.

Oder Sie können anrufen.

 

Frau Petra Preißinger ist die Senioren-Beauftragte von der Stadt Creußen und von der Gemeinde Schnabelweid.

Die E-Mail-Adresse ist: petrapreissinger@gmx.de

Die Telefon-Nummer ist: 0 92 70 15 59

 

Herr Siegfried Reuschel ist der Senioren-Beauftragte von der Gemeinde Haag.

Die E-Mail-Adresse ist: siggi.reuschel@web.de

Die Telefon-Nummer ist: 01 75 64 91 60 9

 

Frau Renate Galuba ist die Senioren-Beauftragte von der Gemeinde Prebitz.

Die E-Mail-Adresse ist: renate.galuba@hotmail.de

Die Telefon-Nummer ist: 0 92 70 91 93 36 6

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.